TURNKREIS BREMEN-NORD

Unser Auftrag

Bewegung ist unsere Leidenschaft

Kreismeisterschaften 29.04.2017
Kreismeisterschaften 29.04.2017

Am 24. Mai 2017 fand der alle 2 Jahre stattfindende Kreisturntag des Turnkreis -  Bremen-Nord statt.
Dort werden neben Aussprachen, Berichte  der Fachwarte,
Haushaltspläne und Wahlen auch Ehrungen verdienstvoller Sportler durchgeführt. Vom TV-Grohn v. 1883 e.V. war es die 1. Wettkampfmannschaft im Gerätturnen. Diese errang in der Weserliga-Saison  2015/ 2016 den 2.Platz, sowie bei den Kreismeisterschaften viele Kreismeister und Vize-Titel im Einzel-Gerätewettkampf. Sie taten sich auch bei den Schau/Show - Vorführungen, beim Training u.v.m. hervor. Alle erhielten eine Leistungsnadel des Bremer Turnverbandes, sowie ein Frottee - Handtuch mit Bestickung. Dieses erhielten auch die verantwortlichen Trainer.

Bühne der Wettkampfsportarten des Turnens

Kurz vor dem Start des Int.Dt. Turnfestes in Berlin bot die Kreisturnschau des Turnkreises Bremen-Nord vielen Teilnehmenden die letzte Möglichkeit ihre Übungen vor Publikum zu präsentieren und den letzten Schliff zu geben.
Dies betraf insbesondere die große Teilnehmerschar aus der Rhythmischen Sportgymnastik und dem Bereich Gymnastik & Tanz.
Neben Lüssumer SV und TSV Lesum-Burgdamm waren vor allem die kleinen und großen Gymnastinnen des Blumenthaler TV präsent.
Die Moderation des Programms lag in den bewährten Händen des Turnkreisvorsitzenden Jürgen Linke. Helfend zur Seite stand ihm Margret Gerdes, die federführend für die Organisation der Kreisturnschau verantwortlich zeichnete. Dank richtete Jürgen Linke zu Beginn der Veranstaltung an den TSV Lesum-Burgdamm, der seine Vereinshalle wieder zur Verfügung gestellt hatte und für die ausgezeichnete Cafeteria verantwortlich zeichnete. Auch der Burglesumer Ortsamtsleiter Florian Boehlke sprach eingangs ein kurzes Grußwort.
Neben den Gymnastinnen begeisterten die Turner vom TV Grohn und die Line-Dancerinnen von der SG Marßel die zahlreichen Zuschauer.
Neben Boden-und Trampolin-Akrobatik wussten die Grohner Turner mit tollkühnen Sprüngen auf dem Airtrack zu gefallen.
Die Faszination dieses Sportgerätes wurde sichtbar, als Jürgen Linke das Airtrack für alle Aktiven und Interessierten freigab. Nicht alle konnten sich am Ende ausprobieren, so groß war der Andrang.

Nach 2 vergeblichen Anläufen ( zuwenig Meldungen), veranstaltete der Turnkreis Bremen-Nord in diesem Jahr am 21.05.2017, in der Halle des TSV-Lesum Burgdam, wiedereine Kreisturnschau. Hier haben die Vereine, mit Ihren jeweiligen Abteilungen, die Möglichkeit sich zu präsentiere. Leider nahmen nur 6 Vereine daran teil. Der Großteil der Vorführungen kamen aus dem Bereich RSG und Tanz. Dann noch eine Line -Dance Gruppe. Und natürlich die Show/Schauturngruppe des TV-Grohn v. 1883 e.V.. Diese trat 2 mal auf. Zuerst eine mitreißende Vorführung, aus einer Kombination aus Bodenturen, Akrobatik und Mini-Tramp -Springen. Dann noch eine Vorführung auf einem Airtrack (eine 12m-lange Hopserbahn). Hier wurden Salti, Flic-Flacs, Vorwärts- bzw. Rückwärts-Sprünge, Rollen u.v.m. vorgeführt.
Und die Zuschauer sparten nicht mit  lautem und langanhaltigem Applaus. Wieder mal eine Werbung für den Turnsport des TV-Grohn.

Erfolgreiche Kreismeisterschaften

Am Wochenende vom 28. – 30. April waren die Schwimmer der Berliner Turnerschaft zu Gast in Bremen-Nord, um am 29. April  an den Kreismeisterschaften im Sportbad St.-Magnus teilzunehmen. Außer der Berliner Turnerschaft  nahmen der TV Grohn, der TSV St.-Magnus, der Lüssumer SV, der TSV Lesum und die SG Marßel teil. Die Gesamtleitung hatte der Schwimmwart Martin Kotschote.

Der TV Grohn meldete 78 Einzelstart, 7 Staffel davon waren 6 Familien zur Familienstaffel an. Der TSV St. Magnus 16 Einzelstarts und 3 Staffeln, der Lesumer SV 14 Einzelstarts und 3 Staffeln, der TSV Lesum 23 Einzelstarts und 2 Staffeln und die SG Marßel meldete 2 Einzelstarts. Die Berliner Turnerschaft ging mit 45 Einzelstarts und 7 Staffeln an den Start.

In den Einzellagen war Nicole Kotschote (TV Grohn) die beste Schwimmerin; gleich 4x errang sie den 1. Platz. Der 1. Platz bei der Familienstaffel ging an die Familie Kotschote vom TV Grohn (00:47,45), der 2. Platz ging an Familie Baum vom TV Grohn (01:00,54) und der 3. Platz ging an Familie Schedemann vom TV Grohn (01:09,56).

Unter den kleineren Schwimmer und Schwimmerinnen wurden Wanderpokale  verliehen. Aus-geschrieben waren 50m Freistil. Im Jahrgang 2006-2009 errang  den Pokal Lena Miftari (TV Grohn; 00:48,09). Im Jahrgang 2002-2005 errang den Pokal Marco Schumann (TSV Lesum; 00:32,18) und im Jahrgang 1998-2001 errang Leon Rechermann (TV Grohn; 00:33,87) den Pokal.

Zum 1. Mal am Wettkampf teilgenommen haben Lotta Freitag (TV Grohn), Katharina Fuchs (TV Grohn) und Zoe Courier (TV Grohn).

In der Gesamtwertung hat der TV Grohn den 1. Platz (11,283 Punkte), die Berliner Turnerschaft den 2. Platz (8,625 Punkte), der Lüssumer SV den 3. Platz (6,000 Punkte), der TSV Lesu den 4. Platz (5,744 Punkte), den 5. errang der TSV St.-Magnus (4,600 Punkte) und 6. Platz ging an die SG Marßel (1,200 Punkte).

Zum Rahmenprogramm gehörte eine von uns ausgerichtete Stadtrallye durch Grohn und Vegesack. Am Samstagabend fanden dann die Siegerehrungen sowie das gemeinsame Grillen mit der Berliner Turnerschaft statt. Für die zahlreichen Spenden für das Buffet bedanken wir uns recht herzlich bei den Eltern.

In diesem Jahr blieb der Wanderpokal zum 3. Mal in Folge beim Turnkreis Bremen Nord. Somit müssen wir uns einen neuen besorgen. Aus diesem Grund bedanken wir uns sehr herzlich bei der Familie Wallis, die uns den Wanderpokal von 2012 gestiftet haben.

Wir begeistern Sportler jeden Alters und animieren zum Mitmachen

TV Grohn sorgt für Übungsleiter-Nachwuchs

Damit der TV Grohn auch zukünftig gut aufgestellt ist, was Trainer und Übungsleiter betrifft, nahmen drei Jugendliche der Abteilung Gerätturnen-männlich, an einer Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung teil. Diese wurde durch den Landessportbund Bremen durchgeführt und fand während der Osterferien statt (jeweils vom 18. bis 21. April, täglich von 09:00 bis ca.16:00 Uhr). Dafür verzichteten unsere Aktiven auf Ihr Ferien und Freizeit.
Der Lehrgang diente als Einstiegsqualifikation für diese. Ziel war es, den Jugendlichen einen Einblick in die ehrenamtliche Arbeit zu ermöglichen und sie bestmöglich auf die Aufgaben eines Übungsleiters vorzubereiten. Es ging u.a. um die Vorbereitung und Durchführung einer Übungsstunde, sowie damit zusammenhängend die Aufsichtspflicht und Haftung.
Unsere drei Aktiven waren Raphael Nuaman, Pablo Broszio und Fabio Liso.
Zum Abschluss wurden sie mit einer Urkunde bzw. Diplom ausgezeichnet.

TV Grohn Gerätturner trifft Weltmeister

Am Wochende verbrachte unser bester Gerätturner, Pablo Broszio, mit seiner Famile einige Tage in England. Ein Hauptgrund dafür, war der  in London stattfindende  Weltcup der Gerätturner. Dort sahen Sie direkt vor Ort  Weltklasse Leistungen. Dabei traf Pablo auch auf Fabian Hambüchen, Weltmeister und Olympiasieger. Und dieser liess sich auch nicht lange bitten, für ein gemeinsames Foto.
Fabian Hambüchen ist auch ein Vorbild für alle Turner und hat sich seine Bodenständigkeit bewahrt. Ein wunderbares Erlebnis, von dem Pablo bestimmt noch lange zehren wird.

Turner des TV Grohn mit Super-Ergebnissen

Bei den am  26.03.2017 durchgeführten
Kreiseinzelmeisterschaften im Gerätturn-Vierkampf (Ort: Halle - Fährer Flur ) traten die Grohner Turner mit insgesamt 15 Aktiven in den verschieden Altersklassen an. Einer unserer Leistungsturner ( Fabio Liso) hatte kurz vorher einen Unfall, war aber nach seiner OP trotzdem vor Ort, um seine Kameraden zu unterstützen. Dort konnten unsere Wettkämpfer wieder Ihre Klasse beweisen. Sie konnten natürlich von Ihren Einsätzen in der Weserliga profitieren. Belegten sie so doch 7 mal den 1. Platz, 3 mal den 2. Platz, 2 mal den 3. Platz und sicherten sich weitere gute Platzierungen. Zum Abschluss einer anstrengenden Saison ein mehr als gelungener Wettkampf. Unsere Aktiven:
1.Platz ( somit) Kreismeister: Ilian und Joel Coskun,Nico Belka, Jarno Hille, Janne Borowski, Ole Bullert, Pablo Broszio
2. Platz, damit Vize-Meister: Noel Nuaman, Tobias Möwius, Raphael Nuaman
3. Platz: Tomte Hille und Luca Liso
Auf weiteren Plätzen: Louis Marckardt, Daniel  Verchosapov, Marlon Witzenhausen
Als Trainer, Betreuer und zum  Teil auch als Kampfrichter waren Wolfgang Koschuch, Jan-Patrick Jürgens und Jan-Markus Broszio im Einsatz.

Abschluss Wettkampf der Weserliga männlich

Am Sonntag den 19.März 2017 fand der Abschluss-Wettkampf der Weserliga-Gerätturnen, männlich statt. Ausrichter war Bremen von 1860. Alle drei Vereine: Grohn, HB 1860 und Ritterhude, traten mit jeweils je zwei Manschaften an, mit insgesamt 42 Aktiven. Geturnt wurde wieder an vier Geräten: Barren, Boden, Reck und Sprung. Bei diesem sehr gut vorbereitetem Wettkampf, konnten wir dieses Mal an allen 4 Geräten gleichzeitig antreten. Bremen 1860 war vom 1.Platz  nicht mehr zu verdrängen. Es kam auch wie erwartet, zu einem Kopf an Kopf-Rennen zwischen dem TV-Grohn und Ritterhude. Bis zum Schluss waren Beide fast gleich auf. Am Ende entschieden dann 1,8 Pkt. für den Sieg für die  TUSG-Ritterhude. Aber mein Kompliment an die Grohner Turner der 1. Mannschaft für Ihre tollen Wettkampf und den 3.Platz. Die zweite Mannschaft konnte sich souverän vor den anderen Zweiten  plazieren und belegte in der
Gesamtwertung den 4.Platz. In der neuen Saison werden wir an insgesamt 6 Geräten antreten. Zu den oben genannten kommen noch die Ringe und das Pauschenpferd dazu.

6 Grohner Leistungsturner beim Sechskampf erfolgreich

v.l.: Pablo Broszio, Janne Borowski, Fabio Liso, Daniel Verchosapov, Raphael Nuaman, Marlon Witzenhausen & Ole Bullert
v.l.: Pablo Broszio, Janne Borowski, Fabio Liso, Daniel Verchosapov, Raphael Nuaman, Marlon Witzenhausen & Ole Bullert

Am 26. Februar 2017 nahmen wir zum 2. Mal an einem Gerätturn-Sechskampf teil. Ausrichter war der TV-Lilienthal (Turnkreis Osterholz) in der Halle Schoofmoor. Geturnt  wurden an den Geräten: Boden, Barren, Reck, Boden, Ringe, Sprung und Pauschenpferd.
Trotz kurzer Vorbereitungszeit, konnten sich unsere Aktiven enorm präsentieren. Dies war auch Dank der guten Einstellung des Trainers Jan-Markus Broszio zu verdanken.
So erreichten  Raphael Nuaman & Fabio Liso jeweils den 1.Platz, Daniel Verchosapov & Janne Borowski je den 3. Platz, Ole Bullert belegte Platz 4, und Marlon Witzenhausen Platz 5 in Ihrer Altersklasse.

Da die nächste Weserliga-Saison 2017 / 2018 ebenfalls als Sechskampf durchgeführt wird, war dies eine mehr als gelungene Generalprobe dafür.

Grohner Wettkampfturner übernachten

Vom 11. auf den 12. Februar 2017 übernachteten wieder 13 Wettkämpfer in der Grohner Turnhalle. Dies war als Dankeschön und Anerkennung für die Leistung und Einsatzbereitschaft der Aktiven beim Training (auch Sondertraining am Wochenende) Wettkämpfen und diversen Veranstaltungen gedacht. Und soll auch den Zusammenhalt unter den Aktiven und Trainern stärken. Als besonderen Anreiz gab es diesmal ein Airtrack (aufblasbares Hopserkissen) mit einer Länge von ca. 12 m.
Darüber hinaus gab es auch diverse sportliche Aktivitäten. Es wurden auch gemeinsam Filme angeschaut. Diese Nacht auch etwas Besonderen, weil die Teilnehmer selbst entscheiden konnten, ob und wann Sie schlafen  wollten. Am Sonntag Morgen gab es noch im  Vereinsheim ein gemeinsames Frühstück. Betreut  wurden Sie während der Nacht durch Jan-Markus Broszio ( Trainer) und Ralf Marckardt ( Vater eines Aktiven).
Für die Getränke und das Früstück war Wolfgang Koschuch (Abteilungsleiter) zuständig. Das reichhaltige Büffett für den Abend und die Nacht  wurde durch die Eltern gespendet.

Weserliga Männlich

Beide Mannschaften mit Ihren 5 Trainern bzw. Betreuern und Kampfrichter | v.l.: Mirko Pendzich, Wolfgang Koschuch, Jan-Marcus Broszio, Jan-Patrick Jürgens & Manuel Pendzich
Beide Mannschaften mit Ihren 5 Trainern bzw. Betreuern und Kampfrichter | v.l.: Mirko Pendzich, Wolfgang Koschuch, Jan-Marcus Broszio, Jan-Patrick Jürgens & Manuel Pendzich

Am 22.01.2017 fand der 2.te Durchgang in der Weserliga-Gerätturnen-männllich statt.
Ausrichter war der TV-Grohn. Drei Vereine mit jeweils 2 Manschaften und insgesamt 42 Aktiven trafen sich zu diesem Vierkampf. TV-Grohn, Ritterhude + Bremen 1860 konnten sich die erste Mannschaft im 1. Wettkampf noch vor Ritterhude auf den 2.Platz behaupten. Dieses Mal mußten wir uns mit d 3.Platz begnügen, da einige der Leistungsturner einen schlechten Tag hatten und sich einige gravierende Fehler leisteten. Die zweite Mannschaft konnte sich, wie gehabt, vor den anderen Zweiten behaupten und festigte den 4.Platz.

Am 19. März 2017 gibt es den Abschlusswettakampf bei Bremen 1860. Dort wird die 1. Mannschaft wieder angreifen und so, hoffentlich den 2. Gesamtplatz erkämpfen.

1.Platz: Bremen 1860         500,25 Pkt.

2.Platz:  Grohn 1                 480,90 Pkt.

3.Platz:  Rittterhude 1         478,10 Pkt.

4.Platz:  Grohn 2                 425,30 Pkt.

5.Platz:  1860  2                  410,15 Pkt.

6.Platz:  Ritterhude 2           397,20 Pkt.